Eine neue Studie sorgt für Wirbel. Forscher sollen herausgefunden haben, dass der Schweizer Pass die Integration fördere. Welch‘ grossartige Erkenntnis!

Das Thema wurde vor allen in den linken Medien („10vor10“, Tagesanzeiger) des Langen und Breiten publiziert und diskutiert. In den eher bürgerlichen Medien war die Studie bloss eine Randnotiz wert. Das finde ich gut so. Denn mehr, als das, ist es nicht.

Immer wieder instrumentalisieren staatlich finanzierte Medien wie das Schweizer Fernsehen irgendwelche „Studien“ für politische Stimmungsmache. Hier geht es klar darum, dass die Botschaft sein soll, dass man möglichst früh einbürgern soll.

Wer sagt denn, dass es das Ziel eines Landes sein sollte, möglichst viele Ausländer einzubürgern. Wer sagt, dass wir alle Ausländer integrieren wollen?

Für mich muss jemand in der Schweiz assimiliert und akzeptiert sein, wenn er sich einbürgern lassen will. „Integriert sein“ heisst wenig. Es ist ein Allerweltsausdruck, welcher nun auch für Studien missbraucht wird.

Einmal mehr schaut das multi-kulti-affine Schweizer Fernsehen ins Ausland und behauptet, die im Ausland gängige Praxis (z.B. in Belgien) sei erstrebenswert. Dem widerspreche ich. Eher ist es wahrscheinlich so, dass das Ausland viel öfter die Schweiz als Vorbild nehmen sollte, wenn es um Integration, Demokratie und vielen anderen Sachthemen geht. Nicht umgekehrt.

Zum Schluss noch ein Wort zur Argumentation der Medien. Es würde mich sehr wundern, wenn Ausländer, die einen Schweizer Pass erhalten, sich mit der Schweiz weniger gut identifizieren könnten, als vorher. In diesem Sinne ist diese Studie das Papier nicht wert, auf welcher sie geschrieben wurde. Ich wiederhole mich: „Integration“ ist eine Voraussetzung für das Schweizer Bürgerrecht. Wenn man es einfach so vergibt, wird damit der Wille zu wirklichen Integration untergraben und zudem ein Anreiz für noch mehr Immigration in die Schweiz geschaffen.

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

All rights reserved Salient.